Samstag, 20.01.2016 | 05:07 Uhr  
   
  Home Verein Mannschaften Aktuelles Forum Links Impressum  
  
  
  1. Männer gegen HC Empor Rostock II 29:29, 2. Mä. gegen Güstrower HV II 23:26, MJA gegen Stavenhagener SV 31:29, WJC gegen SV F. Neubrandenbur 13:31, MJC gegen ESV Hagenow 29:14, WJE gegen SV GW Schwerin 10:25, WJR II gegen SV GW SN nicht angetreten, MJE gegen Parchimer SV 13:24!  
 
 Spielberichte
   1. Männer
     2016/17
     2015/16
     2014/15
     2013/14
     2012/13
     2011/12
     2010/11
     2009/10
     2008/09
     2007/08
     2006/07
     2005/06
     2004/05
     2003/04
   2. Männer
   MJD
   MJC
   MJE
   MJA
   Alte Herren
   MJB
   WJE
   WJD
   WJC
   WJB
   WJA
   WJF
   Minis
 
 
 
WEMAG
 
Universalbau Parchim GmbH
 
MFT
 
Concordia
 
Concordia
 
Autogasteile
 
AO Design
 
Mecklenburger Landpute
 
BS Sport
 
eKey
 
 
 
zurück
20.01.2016
Auswärts nichts zu holen für SG
Handball-MV-Liga: SV Mecklenburg-Schwerin II –SG Parchim/Matzlow-Garwitz 38:28 (20:15)

Nachdem Heimsieg über Doberan reisten die SGler am letzten Wochenende in die Landeshauptstadt nach Schwerin. Sie waren bei einem Spitzenteam der MV-Liga SV Mecklenburg Schwerin II zu Gast.

Angefeuert von Zahlreichen Fans starteten die Gäste sehr gut in die Partie. Sie gingen schnell mit 2:0 in Führung. Insgesamt wirkten die Gastgeber sehr nervös zu Beginn dieser Partie. Doch umso mehr sie ins Laufen kamen und umso größere Probleme hatten die Sgler um mitzuhalten. Die Wende kam nachdem 5:6 Führungstreffer der Sg durch Niehörster. Die Schweriner erzielten 3 Tore in Folge und führten plötzlich mit 2 (8:6). Allerdings schlugen die Gäste nochmal zurück und kamen jeweils nach zwei schönen Paraden von Gores wieder zum Ausgleich. In den folgenden Angriffen wurden die Bälle im Angriff teilweise ohne Not förmlich weggeworfen. Die jungen Gastgeber konnten dies nutzen und bauten ihre Führung auf 12:9 aus.

Nun machte sich auch leider wieder bemerkbar, dass die SG mit nur einem Wechselspieler anreisten während die Gastgeber fast aus dem Vollen schöpfen konnten. Das Tempo der Schweriner konnten die Männer um Michael Gutsche nicht mitgehen. Aber sie kämpften und gaben sich nicht auf. In die Kabinen ging es mit einem 5 Tore Rückstand (20:15).

Beide Mannschaften gingen hochmotiviert in den zweiten Abschnitt. So schlossen sie auch jeweils ihre ersten Angriffe nachdem Seitenwechsel erfolgreich ab. Über die Stationen 23:17, 26:19 und 28:21 bauten die schnellen Schweriner ihre Führung auf Zehn Treffer aus (32:22). Insgesamt stand auf Sg Seite die Deckung heute nicht so gut wie gewohnt und auch im Angriff klebte irgendwie das Pech an den Händen. Trainer Gutsche versuchte mit einer Auszeit nochmal Einfluss auf das Spielgeschehen zu nehmen. Doch die tapfer kämpfenden Sgler wurde nicht mehr belohnt. Am Ende stand eine 38:28 Niederlage zu Buche.

Am kommenden Wochenende wird es nicht unbedingt leichter denn die Männer aus der Elde-Lewitz-Region reisen zum Ostsee-Spree-Liga Absteiger zum SV Warnemünde.

SG Parchim/Matzlow-Garwitz: Gores, Kipke (Tor) ; Köhn (4), Köhler (2), Gutsche (2), Schlie (4), Kautz (4), Kirow (5/2), Niehörster (7).
 
  
  
  Statistik - Rekord: 999 | Online: 1 | Heute: 13 | Gestern: 77 | Gesamt: 138